Download Analyse verbaler Daten: Über den Umgang mit qualitativen by Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik (auth.), Jürgen H. P. PDF

By Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik (auth.), Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik (eds.)

Show description

Read Online or Download Analyse verbaler Daten: Über den Umgang mit qualitativen Daten PDF

Similar german_10 books

Die Auswertung technisch-wissenschaftlicher Informationen bei Unternehmensentscheidungen in mittelständischen Betrieben der Verbrauchsgüterindustrie

Diese Studie untersucht mit empirischen Methoden das Informa tionsverhalten des Leitungspersonals in kleinen und mittleren Unternehmen. Damit wird stichhaltiges fabric zur nach wie vor wenig befriedigenden Informationsgewinnung und -verarbeitung im mittelst ndischen Bereich unserer Volkswirtschaft vorgelegt.

Bewertung direkter Auslandinvestitionen mit Hilfe betrieblicher Investitionskalküle

Die deutsche betriebswirtschaftliche Literatur hat sich mit den besonderen Problemen foreign tiitiger Konzerne lange Zeit wenig beschliftigt. Trotz einer in den letzten Jahren verstiirkten Erfassung und Beschreibung der Entscheidungsprobleme mangelt es in Teilbereichen an umfassenden Losungs anslitzen.

Betriebliche Informationssysteme in virtuellen Organisationen

Die virtuelle enterprise ist zum Synonym für eine moderne und zukunftsfähige Organisationsform im Zeitalter weltweiter Vernetzung geworden. Eine erfolgreiche Anwendung dieses Konzepts erfordert neben einem neuen Grundverständnis betrieblicher Leistungserstellung die geeignete Gestaltung der Informationssysteme.

Additional resources for Analyse verbaler Daten: Über den Umgang mit qualitativen Daten

Sample text

Bei der Ubertragung dieses Gedankens auf die vorangegangenen Differenzierungen qualitativer Forschung ergibt sich die Notwendigkeit, Methoden mit einander zu kombinieren, die "Datensorten" (i. S. v. Hammersley & Atkinson 1983) hervorzubringen vermogen, - die sich einerseits als Subjektausserungen in "sozial gepragte Interaktionsmuster", andererseits in Strukturen im Subjekt einordnen lassen (i. S. von Bergold & Flick 1987); - die einerseits die "Deskription sozialen Handelns und sozialer Milieus", andererseits den "NachvoUzug subjektiv gemeinten Sinns" (i.

Des theoretical sampling) zusatzlichen Erkenntnisgewinn uber den Forschungsgegenstand versprechen bzw. einen heuristischen Wert in der "maximalen strukturellen Variation der Perspektiven" (Kleining 1982: 234) erwarten lassen. Wo uberhaupt ein Verhiiltnis des MaBstabs zwischen den Methoden konstituiert wird, ist es ebenfalls umgekehrt: Die qualitativen Verfahren als die komplexeren Methoden konnen zur Beurteilung der quantitativen Verfahren und ihrer Ergebnisse herangezogen werden, nicht jedoch umgekehrt (Kleining 1982: 226).

6. ) Methoden, die in einer Untersuchung angewendet werden, in den ProzeJ3 des theoretical sampling und von der dabei zugrundegelegten doppelten 1nterdependenz von Untersuchungsgegenstand, Fragestellung/ Theorienentwicklung und Methoden erhiilt auch die Triangulation von qualitativen und quantitativen Methoden ihren Stellenwert. Ausgangspunkt ist dabei jedoch nicht mehr die eindeutige Vorab-Setzung der Aufgabenzuweisung an beide Methoden wie im zuvor diskutierten Beispiel von Scheele & Groeben: Qualitative Methoden als vorgeordnet im Sinne explorativer und lediglich hypothesengenerierender Pilotstudien, die ihre 'eigentlich-empirische' Uberpriifung und v.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 46 votes